Volleyball Bezirkspokal – 2. Runde

TSV Mühlhausen – VSG Kleinsteinbach 0 : 2 (22:25; 23:25)

Am 16.01.2016 fiel für unsere Volleyballerinnen nach einer Woche Training im neuen Jahr auch gleich der Startschuss für den wettbewerbsorientierten Spielbetrieb. Die Mannschaft um Trainer Frank Kraus fuhr nach Ettlingen, wo die zweite Runde des Bezirkspokals ausgetragen wurde. Dort warteten die altbekannten und gerngesehenen Gegnerinnen aus Kleinsteinbach auf das Aufeinandertreffen. Die vergangenen Duelle der beiden Mannschaften gestalteten sich meistens sehr spannend, doch in letzter Zeit häufiger mit dem besseren Ausgang für die VSG-Mädels.

Wie so viele Spiele zuvor starteten die Sektschnecken auch in dieses Spiel mit einem Rückstand von mehreren Punkten. Der weitere Verlauf des Spiels zeichnete sich als typisches Sektschneckenspiel ab. Den Ausgleich im Blick wurde jetzt konzentrierter und überlegter gespielt und sogar zur Führung ausgebaut. Beim Stand von 22:19 Punkten, den Satzball vor Augen begann das große Zittern auf Seiten der TSV-Damen. Das souveräne Spiel wurde eingestellt, die Eigenfehler mehrten sich und man ließ sich den Satz vor der Nase wegschnappen (22:25).

Nahezu ein Abbild des ersten Satzes war der zweite Satz. Nach Rückstand am Satzanfang folgte wiederum eine Aufholjagd die den Punktestand abermals drehte und den Sektschnecken mit 23:22 die etwas bessere Ausgangsposition verschaffte. Doch auch dieser Satz ging mit 23:25 Punkten an die Kleinsteinbacherinnen. Wieder endete das TSV-VSG-Duell knapp aber mit dem besseren Ende für die Damen aus Kleinsteinbach.

Bereits am 23.01.2016 treffen die beiden Mannschaften in der Liga wieder aufeinander, so dass das Pokalspiel als gute Vorbereitung angesehen werden kann. Es bleibt mit Spannung abzuwarten, wer nach Abpfiff des nächsten Spiels jubeln darf.